Ihr digitaler Arbeitsplatz auf dem Handy: Die richtigen Fragen, die Sie sich für die Durchführung Ihres Projekts stellen sollten!

Wenn Sie planen, einen digitalen Arbeitsplatz für das Handy einzurichten oder Ihren digitalen Arbeitsplatz mobil machen möchten, dann kommen Sie zum Digital Workplace Summit 2019 am 12. November für den Wisen Workshop um 14.00 Uhr.

Im Zeitalter der Telearbeit, der vereinbarten Zeiten,...... ist die Reflexion über Mobiltelefone unerlässlich!
Die technischen Lösungen für den Zugang zu Ihrem DW auf dem Handy oder Tablett sind vielfältig, jeder hat seine Vor- und Nachteile und es ist wichtig, sie im Hinterkopf zu haben, aber es ist auch so, dass Sie durch die richtigen Fragen die richtige Wahl treffen können!

 

Die verschiedenen technischen Lösungen

Es gibt 4 Hauptmöglichkeiten, das Handy für Ihren DW zu verstehen. Die Idee dieses Workshops ist es, Ihnen zu ermöglichen, jede dieser technologischen Entscheidungen besser zu verstehen und ihre Vor- und Nachteile in Bezug auf Ihr Projekt zu identifizieren.

  • Responsive Web Design oder RWD: Dazu gehört die Anpassung des UX und der Benutzeroberfläche der Desktop-Version Ihrer Website für den Einsatz auf mobilen Geräten und Tabletts.
  • Die JMobile-Anwendung: JMobile ist eine von Jalios entwickelte schwere Anwendung, die darauf abzielt, eine Anwendungsansicht mit einer kleinen Anpassung der Oberfläche zu präsentieren.
  • Schwere Anwendung, die speziell für Ihre Website entwickelt wurde: Dies ist eine vollständig angepasste Anwendung, die für Ihre Bedürfnisse und für einen speziellen Client (Android, Apple, Windows Phone....) entwickelt wurde.
  • Progressive Web App oder PWA: Um es einfach zu machen, ist es eine Frage der Kapselung Ihrer Website in einer umfangreichen Anwendung. Die Anwendung interagiert mit Ihrer Website, um das Verhalten einer "klassischen" Anwendung zu erhalten, es ist wie eine Shell!

Die Schlüsselfragen

Achtung, hier gehen wir zu den Fragen in Böen, mit zwei Hauptachsen: für was und für wen zu tun? Alle diese Fragen bestimmen die technische Wahl, die Sie treffen müssen......

  • Handy ja! Aber wofür?
    • Navigation oder Beitrag? Sie müssen sich identifizieren, wenn Sie möchten, dass Ihre Website durchsuchbar ist, um Inhalte zu lesen, oder wenn Sie möchten, dass der Beitrag, die Interaktionen und die kollaborativen Aspekte erleichtert werden.
    • Offline-Zugriff? Im Beitrag oder in Absprache?
    • Zugriff auf die Geräte Ihres Geräts? Sie müssen feststellen, ob Ihr Projekt die Verwendung der Kamera, des GPS,.... des mobilen Geräts beinhaltet, um einen Beitrag zu leisten? oder um die Informationen entsprechend Ihrem Standort zu profilieren, z.B......
  • Wer ist dein Ziel? Diese Frage ist unerlässlich! Du musst die folgenden Themen durchgehen, um sie zu beantworten:
    • Ist Ihre Zielgruppe zufrieden mit Mobilität, Navigation, Beitrag, Anwendungsnutzung....?
    • Möchten Sie Ihren gesamten DW mobil machen oder bestimmte Bereiche, Seiten,.... ausblenden?
    • Wiederholung des mobilen Verkehrs? Sie müssen feststellen, ob Ihr Ziel gelegentlich Ihren DW auf dem Handy und Tablett konsultieren wird oder ob seine Verwendung im mobilen Modus zu jeder Zeit unerlässlich ist. Sollen wir die Benutzer ermutigen, von ihrem Handy aus auf Ihre DW zu kommen, indem sie die Informationen weitergeben und sie benachrichtigen?
    • Feste Verbindung? Hier müssen Sie feststellen, ob Ihre Zielgruppe in ihrem beruflichen Kontext eine dauerhafte Verbindung hat oder regelmäßig mit Weißflächen oder geringem Durchsatz konfrontiert wird.
    • Und mit welcher Verbindung? Das Mobilfunknetz oder Ihr Firmen-Wifi-Netz?

Messen Sie die Auswirkungen, um eine Entscheidung zu treffen!

All diese Fragen beinhalten Antworten, die technische, budgetäre und zeitliche Auswirkungen haben!

  • Techniken: Was die Zugangssicherheit betrifft, so ist es offensichtlich einfacher, ein geschlossenes Netzwerk zu kontrollieren als ein offenes. Sie müssen die Heterogenität Ihrer Terminals verwalten (Client und Version, Format, Modell,...), was einfacher zu verwalten ist, wenn Sie eine Unternehmensflotte haben, aber vielleicht befinden Sie sich im BYOD-Modus (Bring Your Own Device: jeder Benutzer verwendet sein eigenes Equipment).....
  • Budget: Jede dieser technischen Entscheidungen hat Auswirkungen auf das Einkaufsbudget (Implementierungsleistungen und mögliche Lizenzen), aber auch auf das Wartungsbudget. Je nach gewählter Lösung können die Budgets um den Faktor 1 bis 10 variieren. Aber das Wichtigste ist nicht unbedingt die Höhe des Budgets in absoluten Zahlen, sondern im Verhältnis zum Mehrwert der Befriedigung eines wesentlichen Bedürfnisses Ihrer Nutzer!
  • Zeit: Die Bereitstellung von Anwendungen auf bestimmten Plattformen kann Zeit in Anspruch nehmen und Projekte und Wartung verlangsamen. Die Wahl einer bestehenden Lösung kann schnell, aber weniger anpassungsfähig sein.....

Es ist daher alles eine Frage der Reflexion, Analyse und des Kompromisses, um die richtige Lösung zu finden. Es ist all dieser Prozess und diese Methodik, die Wisen Ihnen ermöglicht, mit dem Finger zu berühren, um Ihr mobiles Projekt richtig vorzubereiten.

Treffen Sie sich also im Wisen-Workshop am 12.11.20119 auf dem Digital Workplace Summit 2019 um 14.00 Uhr.


Siehe auch:

Digital Workplace Summit 2019
12. November 2019 / Paris, La Défense

Konferenzen, um Ihr zukünftiges Kooperationsprojekt zum Erfolg zu führen.

Lesen Sie mehr

JPlatform Cloud kostenlos testen

Genießen Sie 30 Tage lang uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen und Leistungen von unserer SaaS-Lösung JPlatform Cloud

Kostenlosen Zugang anfordern