Home Office - Die Vorteile und Nachteile

Home Office – Was bedeutet das?

An und für sich ist der Begriff „Home Office“ ziemlich selbsterklärend: Die eigenen vier Wände fungieren als Büro und Arbeitsplatz. Im erweiterten Sinne wird die Ortsbindung an die Räumlichkeiten des Arbeitgebers aufgehoben. Der Arbeitsplatz kann beispielsweise an den heimischen Schreibtisch, die örtliche Bibliothek oder das Lieblingscafé verlagert werden. Dies ist eine Arbeitsweise, die in erster Linie den Arbeitern im Büro vorbehalten ist – denn eine Krankenschwester, ein Bauarbeiter oder ein Kassierer kann seine Arbeit natürlich nicht mit nach Hause nehmen.

 

Die Vorteile des Home Office

jalios and homeoffice

Von Zuhause aus arbeiten klingt für viele Arbeitnehmer vermutlich wie ein Traum. Tatsächlich weist die Arbeit im Home Office auch viele Vorteile auf.

1. Erhöhte Produktivität

Die Kollegen aus der Abteilung halten einen kurzen Plausch, während man selbst versucht, hochkonzentriert zu arbeiten. Die Kollegin erzählt vom Urlaub und irgendwo klingelt ein Telefon: Gerade in Großraumbüros ist der Lärmpegel oft hoch. Kollegen lenken Sie ab und Sie bemerken geradezu, wie die Konzentration leidet. Im Home Office können Sie dies umgehen. Niemand ist da, der Sie ablenken könnte. Sie können sich Ihre gewünschte Arbeitsatmosphäre viel eher so gestalten, wie Sie es brauchen, um produktiv zu sein. Ob mit absoluter Ruhe, der Lieblingsmusik auf dem Ohr oder einem weit geöffneten Fenster. Gerade Großraumbüros haben einige Nachteile, die sich auf die Produktivität auswirken, wie auch die Zeit oder Gentside berichtet.

2. Sparen Sie Zeit und Geld

Je kürzer der Arbeitsweg, desto schneller sind Sie bei der Arbeit. Was erst einmal selbstverständlich klingt, wird umso deutlicher, wenn man keine 20 Kilometer im Feierabendverkehr zurücklegen muss. Der Arbeitnehmer kann so, je nach Arbeitsweg, an jedem Home Office- Tag wertvolle Zeit sparen. Auch im Geldbeutel können sich Home Office-Tage bemerkbar machen. Je weniger Wege zurückgelegt werden, desto stärker sinken die Kosten für Mobilität durch Auto und öffentliche Verkehrsmittel. Damit sparen Sie bares Geld.

Die Arbeit von zuhause bedeutet allerdings auch, dass man dazu geneigt ist, das Haus nicht zu verlassen. Die magische Zahl von 10 000 Schritten pro Tag schaffen deshalb die Meisten nicht. Andreas Weck zeigt in einem Bericht bei t3n, wie man auch dieses Ziel, trotz Home Office, erreichen kann.

3. Arbeiten, wann es Ihnen passt

Wo manche lieber eine Stunde früher anfangen, um mehr vom Tag zu haben, arbeitet ein anderer lieber bis in die Abendstunden oder legt Wert auf eine ausgedehnte Mittagspause. Sofern keine Termine oder Meetings im Weg stehen, lässt sich dies wunderbar durch die Arbeit im Home Office verwirklichen. Dies ermöglicht Ihnen eine große Work-Life-Balance, da Sie sehr viel flexibler sind als mit festen Arbeitszeiten. Vor Allem für Arbeitnehmer mit Kindern bietet das Home Office Vorteile, da sie so den größten Teil der Zeit zuhause bei ihren Liebsten verbringen können. Aber, nicht vergessen: Am Ende des Arbeitstages muss das Pensum dennoch erreicht sein!

4. Die Gemütlichkeit der eigenen vier Wände nutzen

„Was ziehe ich heute an?“ – Diese Frage gehört der Vergangenheit an. Im Home Office können sie sich kleiden, stylen und verhalten, wie Sie möchten, denn letzten Endes zählt nur die Arbeit. Auch können Sie sich Ihren Arbeitsplatz einrichten, wie Sie möchten.

Die Nachteile des Home Office

dillon-shook-VfzCZPSpJZY-unsplash

Jede Medaille hat zwei Seiten – so auch die Arbeit von Zuhause. Auf die Nachteile des Home Office gehen wir im Folgenden ein.

1. Selbstdisziplin ist ein Muss!

Auch wenn die Produktivität oft höher ist, lauern zuhause dennoch viele Ablenkungen: Nur mal kurz eine Maschine Wäsche waschen, den Abwasch erledigen und eine Folge der Lieblingsserie schauen, dann geht’s wieder an die Arbeit… Diese Einstellung kostet Sie aber am Ende mehr Zeit, als Sie durch Arbeitsweg und erhöhte Produktivität sparen. Deshalb ist ein hohes Maß an Selbstdisziplin unabdingbar, damit Sie auch wirklich Ihren Aufgaben nachgehen, obwohl kein Chef in Sicht ist. Schließlich läuft die Arbeit im Home Office auf Vertrauensbasis, das heißt, Ihr Chef vertraut darauf, dass Sie auch wirklich die geforderten Stunden ableisten.

2. Trennung von Arbeit und Privatleben

Wenn Arbeit und Leben in den Räumlichkeiten verschmelzen, ist die Gefahr hoch, dass die klare Trennung der beiden Bereiche aufgehoben wird. Abends „nur kurz Mails checken“ oder schnell noch eine oder zwei Stunden nach dem Abendessen anhängen wird dann häufig zur Gewohnheit. Deshalb sollten Sie auch, trotz Home Office, stets einen Blick auf Ihre geleisteten Stunden haben und diese lieber möglichst produktiv verbringen.

3. Den Anschluss verpassen

So störend die Kollegen doch sein mögen – letzten Endes sind wir Menschen gern in Gesellschaft und wer die meiste Zeit oder sogar ausschließlich im Home Office arbeitet, verpasst auch die netten Gespräche unter Kollegen und die gemeinsamen Pausen. Außerdem müssen gute Mittel zur Kommunikation seitens des Arbeitgebers zur Verfügung stehen, damit die Kommunikation und Aufgabenverteilung unter den Mitarbeitern auch im Home Office reibungslos funktionieren kann und nicht in endlosen Email-Konversationen endet. Auch nehmen leider häufig einige Arbeitgeber die nicht anwesenden Mitarbeiter weniger präsent wahr als diese, die stets vor Ort sind. Dies kann sich negativ auf zusätzliche Prämien oder Gehaltserhöhungen auswirken.

4. Druck und Überstunden

Home Office ist in vielen Unternehmen noch nicht etabliert. Arbeitende sehen sich oft unter Druck, besonders gut zu sein, um dem Vorurteil, nichts zu arbeiten, zu entgehen. Dies resultiert häufig in unbezahlten Überstunden und zusätzlichem Stress.

Ist Home Office gut oder schlecht?

Ob Home Office gut oder schlecht ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Man darf die Arbeit zuhause weder zu streng noch zu locker nehmen, um eine optimale Work-Life-Balance zu kreieren. So können Sie die Vorteile nutzen und Nachteile eliminieren. Außerdem gibt es eine Menge Tipps und Tools, wie die Arbeit im Home Office noch besser, produktiver und erfolgreicher wird.

 

Entdecken sie JPlatform

JPlatform Cloud kostenlos testen

Genießen Sie 30 Tage lang uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen und Leistungen von unserer SaaS-Lösung JPlatform Cloud

Kostenlosen Zugang anfordern